Frühjahrstagung / Thema: Tatort Internet - Cybercrime

Termindetails

Datum: 31. Mai 2016

Uhrzeit: 14:00 bis 17:00 Uhr

Ort: Lahnstein

Leitung: Susanne Klothen

Referent/in: Ingo Junker, Guido Jost

Anhang/Programm (PDF): Einladung_Frühjahr_2016.pdf

Beschreibung

Die Frühjahrstagung des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT Rhein-Lahn fand am Dienstag bei Zschimmer&Schwarz in Lahnstein statt. Schwerpunkt der Veranstaltung war das Thema Cibercrime.
Unter Cybercrime oder Computerkriminalität versteht man alle strafbaren und strafwürdigen Handlungen, bei denen Computer Werkzeug oder Ziel der Tat sind. Jährlich entsteht weltweit durch Computerkriminalität ein beträchtlicher wirtschaftlicher Schaden.
Deutschland hat, gemessen am Bruttoinlandsprodukt, den höchsten Schaden durch Internetkriminalität weltweit.

In der Veranstaltung ging es darum, wie sich Unternehmen und auch Privatpersonen gegen Verbrechen, die mit Hilfe von Informations- und Kommunikationstechnik begangen werden, schützen können.
Auf der Frühjahrstagung des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT Rhein-Lahn wurde vor rund dreißig Anwesenden aus Unternehmen, Verbänden und Schulen Erfahrungen aus Sicht eines mittelständischen Industrieunternehmens sowie des Verfassungsschutzes
dargestellt und diskutiert.
Als Referenten traten Ingo Junker, Bereichsleiter IT/Organisation von Zschimmer & Schwarz sowie Guido Jost, IT-Geheimschutzverantwortlicher des Ministeriums des Innern, für Sport und Infrastruktur Rheinland-Pfalz, auf.

 

Programm

14:00 Uhr          Begrüßung durch den Gastgeber

                        und die Leitung SCHULEWIRTSCHAFT Rhein-Lahn

14:10 Uhr          IT-Sicherheit im Mittelstand
                                Ingo Junker
- Bereichsleiter IT/Organisation -
                        Zschimmer & Schwarz GmbH & Co KG -

15:20 Uhr          IT-Sicherheit für JEDEN
                         Guido Jost - IT-Geheimschutzverantwortlicher -
                         Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur Rheinland-Pfalz -

16:30 Uhr          Anschließende Plenumsdiskussion

17:00 Uhr          Ende der Veranstaltung