Ausbildung gefällig? - Links zu Berufsbildern unterschiedlicher Branchen

 

 

Berufe in der chemischen Industrie

Ob Zahnpasta am Morgen, extraflache Handy-Displays oder energiesparende Autoreifen: Chemie begleitet uns überall im Alltag. Über 50 Ausbildungsberufe bietet die chemische Industrie an. Die Bandbreite der naturwissenschaftlichen, technischen und kaufmännischen Berufe zeigt die Hightech-Branche auf Elementare Vielfalt– dort ist neben offenen Ausbildungsstellen auch eine Hilfe für die Wahl des passenden Berufs zu finden: www.ausbildung-finden.de.

Authentische Einblicke in die Arbeitswelt mit Azubis, Ausbildern und Fachleuten gibt es auf dem Ausbildungs-Blog www.chemie-azubi.de. Dort geben Personaler außerdem Bewerbungs-, Prüfungstipps und mehr.
 
In den sozialen Netzwerken ist die Chemie auch zu finden:
Instagram: https://www.instagram.com/ausbildungsquiz/ und https://www.instagram.com/chemie_azubi/
TikTok: @ausbildungsquiz  
YouTube: die ChemieAzubi-Playlist und der Kanal von Elementare Vielfalt 

 

Berufe in der Baustoff-, Steine-und-Erden-Industrie

Die Berufsbilder in der Baustoff-, Steine-und-Erden-Industrie sind so vielseitig wie der Wirtschaftszweig selbst. Auf der Seite https://www.baudeinezukunft.de/ gibt es Informationen zu den diversen Berufsausbildungen in der Steine-Erden-Industrie – vom Verfahrensmechaniker*in, Mechatroniker*in und Baustoffprüfer*in bis zum Büro- und Industriekaufmann. Einen ersten Einblick gibt es auch auf YouTube.

 

 

 

 

 

 

Berufe in der Bauwirtschaft

Mit ihrer Kampagne www.bau-dein-ding.de zeigt die Bauwirtschaft Rheinland-Pfalz, wie vielfältig und modern ihre Berufe sind. In YouTube-Videos erklären Auszubildende ihre Berufe und was ihnen daran gefällt. Außerdem gibt es die Möglichkeit im Wunschberuf direkt nach freien Ausbildungsstellen in der eigenen Region zu suchen.

 

 

 

 

 

 

 

Berufe in der Metall- und Elektroindustrie

 Die Metall- und Elektroindustrie ist eine Schlüsselbranche in Rheinland-Pfalz. 40 öffnen die Türen in diese Branche. Auf der Seite https://www.me-vermitteln.de/ gibt es umfangreiche Informationen zu allen Ausbildungsberufen dieser Branche. Videos, in denen Auszubildende ihre Berufe vorstellen, ergänzen die umfangreichen Informationen. Freie Ausbildungsstellen oder Praktikumsplätze können leicht nach Zielberuf oder Postleitzahl gefunden werden.

 

 

 

 

 

 

 

Berufe in der Textil- und Bekleidungsindustrie

Die Textil- und Bekleidungsindustrie zeigt auf ihrer Kampagnenseite https://www.go-textile.de/  die breite Vielfalt dieser Branche.  Neben spezifischen Ausbildungsberufen in den Bereichen Textil, Bekleidung, Schuh- und Lederwaren bietet die Branche auch Ausbildungen in kaufmännischen, technischen und IT-Berufen. Alle Berufe und Karrieremöglichkeiten werden ausführlich beschrieben und Arbeitgeber können einfach über eine interaktive Karte gefunden werden.  Sollten noch Fragen offenbleiben, antwortet das Kampagnenteam gerne per Mail. Bei besonderem Interesse an Taschen und Schuhen gibt es noch weitergehende Infos unter: https://www.hdsl.eu/Aus-und-Weiterbildung

 

 

 

 

  

Berufe in der Papier, Pappe und Kunststoff verarbeitenden Industrie

Eine packende Industrie erleben bundesweit mehr als 85.000 Mitarbeiter der Papier, Pappe und Kunststoff verarbeitenden Industrie. Auf der Internetseite https://karriere-papier-verpackung.de gibt es Informationen zu den 15 Ausbildungsberufen der Branche, eine Übersicht über die Unternehmen mit Ansprechpartnern und Ausbildungsberufen und die Möglichkeit, sich direkt online (gerne auch per YouTube) zu bewerben. Offene Fragen können schnell und unkompliziert per WhatsApp unter 0175 2275436 geklärt werden.

 

 

 

 

 

 

Berufe im Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau

Bäume und Sträucher. Wege- und Terrassenbau. Maschinen- und Teamarbeit: All das gehört zum Beruf des Landschaftsgärtners in der Branche des Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau. Was diesen Trendberuf „Grün“ sonst noch ausmacht, zeigt die Seite https://www.landschaftsgaertner.com/  Außerdem lassen sich Ausbildungsbetriebe und offene Stellen einfach finden. Ausführliche Bewerbungstipps unterstützen auf dem Weg zur Ausbildung.

 

 

 

 

  

 

Berufe in der Druck- und Medienwirtschaft

Die Deutsche Druck- und Medienwirtschaft gehört zu den modernsten Industrien weltweit. Denn die Branche hat das Thema Digitalisierung schnell verstanden. Deshalb sind die Berufe heute ein erfolgreicher Mix aus High-Tech und echter Handwerksarbeit. Hier werden Daten verarbeitet, Layouts erstellt, Farben gemischt, Materialien geprüft und hochleistungsfähige Maschinen gesteuert. Wie genau das in den sechs Ausbildungsberufen der Branche aussieht zeigt die Seite  http://www.druckindustrie.de/ .

 

 

 

 

 

 

 

(c) Chemieverbände Rheinland-Pfalz  

 

(c) Schäfer Kalk

 

 

(c) Kurt Michel Pixelio

 

(c) Audrey Kiselev Fotolia

 

(c) ModEurop

 

Druck_@Gregor_Inkret-iStock.jpg

 (c) Gregor Inkret i-Stock 

 

 (c) Susanne Werner

 

 (c) Pixelio