Zukunftsorientierung Realschule plus und Integrierte Gesamtschule Vorbereitung auf Beruf und Studium

Termindetails

Datum: 12. November 2015 bis 13. November 2015

Veranstaltungs-Nummer: 15LSW2101

Uhrzeit: 9:00 bis 17:00 Uhr

Ort: Oberheimbach

Leitung: Timo Lichtenthäler, Michael Eich, Christioph Krier

Anzahl der Teilnehmer: 23

Beschreibung

Für Eltern scheinen Abitur und Studium immer mehr die sichere Garantie für ein gutes Leben zu sein. Berufsreife? Mittlere Reife? Duale Ausbildung? Fachoberschule? Fachhochschulstudium? Duales Studium? Viele Möglichkeiten und Zukunftschancen, die mit diesen Abschlüssen und Bildungs- und Lebenswegen einhergehen, sehen und kennen aufstiegsorientierte Eltern noch nicht.  Sie möchten den „Bildungsweg“ für ihr Kind möglichst lange offen halten. Was also tun?

Wie können Realschulen plus und Integrierte Gesamtschulen auf diese veränderten gesellschaftlichen Ansprüche reagieren, um sich als attraktive Schulformen  am „Bildungsmarkt“ zu behaupten? Es reicht nicht aus, einseitig auf Berufsorientierung und auf die Vorbereitung auf Ausbildung und Beruf zu setzen. Es reicht aber ebenfalls nicht aus, Schülern einfach den Zugang zum Studium zu erleichtern, ohne dass sie tatsächlich hochschulreif sind.
Wie können Berufs- und Studienorientierung an Realschulen plus und Integrierten Gesamtschulen ausgestaltet und miteinander verzahnt werden?

Wie reagieren Betriebe und Unternehmen in Zeiten des Fachkräftemangels, welche Chancen bieten sie jungen Menschen?

Die diesjährige Kooperationsveranstaltung von SchuleWirtschaft Rheinland-Pfalz und dem Verband Reale Bildung (VRB) möchte diesen Fragen nachgehen und den Austausch über die Chancen einer „verzahnten“ Berufs- und Studienorientierung befördern.