Schule – Ausbildung- Beruf Wege zum Arbeitsmarkt für Menschen mit Migrationsgeschichte und Flüchtlinge

Termindetails

Datum: 21. Juni 2016

Ort: Sitzungssaal Kreisverwaltung LK Bad Kreuznach Salinenstraße 47 55543 Bad Kreuznach

Leitung: Burkhart Kunz

Referent/in: s. Programm

Beschreibung

Deutschland ist ein Zuwanderungsland. Dies stellt unsere Gesellschaft vor die Aufgabe, für die Zugewanderten schnelle und nachhaltige Teilnahme am öffentlichen Leben, den erfolgreichen Schul- besuch und die Aufnahme einer Erwerbstätigkeit zu ermöglichen. Die Stolpersteine, wie die Sprachbarriere, fehlende Qualifikationen oder fehlende Anerkennung im Ausland erworbener Zeugnisse, machen diese Aufgabe nicht leicht. Außerdem, - eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Arbeitsmarktintegration von Zugewanderten ist die interkulturelle Öffnung der Unternehmen und Betriebe. Es gibt schon viele Wege, die das Ziel haben, Unternehmen und Betriebe, aber auch die öffentliche Verwaltung an die Anforderungen unserer ethnisch vielfältigen Gesellschaft anzupassen und sie zu attraktiven Arbeitsfeldern für Menschen unabhängig von ihrer Herkunft, Sprache und Kultur zu machen. Aber ist das genug? Darüber möchten wir diskutieren.

 

Begrüßung

Hans-Dirk Nies, 1. Kreisbeigeordneter Landkreis Bad Kreuznach

Klaus Messer, Vorsitzender Beirat für Migration und Integration Landkreis Bad Kreuznach

Burkhard Kunz, Vorsitzender Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Bad Kreuznach

 

Podiumsdiskussion mit

Jutta Allebrand, Schulleiterin Crucenia Realschule Plus, Bad Kreuznach

Ghandi Eleyow, Politologe M.A., Teamleiter Arbeitgeberservice Arbeitsagentur für Arbeit Bad Kreuznach

Eveline Kiehl, stellvertretende Schulleiterin Berufsbildende Schule Technik, Gewerbe Hauswirtschaft, Sozialwesen, Bad Kreuznach

Madlen Knauf, Diplom Pädagogin, Schulleiterin der Staatlich Anerkannten Schule für Gesundheit und Krankenpflege am Krankenhaus St. Marienwörth

Alois Mayer, Koordinator für den Bildungsgang Polizeidienst und Verwaltung der BBS Wirtschaft, Bad Kreuznach

Reiner Scheidt, Ausbildungsleiter Michelin Reifenwerke, Bad Kreuznach